Die wichtigsten neuen Funktionen

Überblick der GeoDict 2022 Release Highlights

Die Math2Market stellt die Highlights des neuen GeoDict 2022 Releases für verschiedene Anwendungsbereiche am GeoDict Online User Meeting 2021 vom 04.-08. Oktober 2021 vor.

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde GeoDict 2022 pünktlich zum GeoDict User Meeting veröffentlicht.

GeoDict 2022 ist voll von Verbesserungen und neuen Funktionen, die die digitale Analyse und Konstruktion von Materialien verbessern. Dies macht GeoDict® zur besten Lösung auf dem Markt für die digitale Materialanalyse und -konstruktion.

Dr. Erik Glatt stellte in seiner Präsentation die interessantesten Neuerungen in GeoDict 2022 vor:

  • Berechnung des 3-Punkt-Biegeversuchs in ElastoDict
  • Tracking von Objekten und Kontakten bei großen Verformungen
  • Stark verbesserte
    • Berechnungsgeschwindigkeit für nichtlineare Mechaniksimulationen
    • Berechnungsgeschwindigkeit für Navier-Stokes-Strömungssimulationen z.B. für komplette Filter
    • Berechnungsgeschwindigkeit für Batteriesimulationen und poröses Bindemittel durch den Battery-LIR-Löser
    • 2-Phasen-Strömung mit z.B. konstanter Strömungsgeschwindigkeit und forcierter Imbibition
  • Direkte Halbzellensimulation von Batterien und komplexe Ladeprofile für Batterien
  • Genauere Berechnung der geodätischen Tortuosität
  • Modellierung realistischer Schäume mit (tri-)winkelförmigen Verstrebungen und vorgegebenem Feststoffvolumenanteil
  • Erzeugung von Körnern und Fasern mit mehr als einer Material-ID
  • Generierung von Strebenbasisgittern und dreifach periodischen Minimalflächen für die additive Fertigung
  • Freie Einstellung der Einheiten und des Stils aller Ergebnisplots
  • Verbesserte GUI für Mausfunktionen und bessere Abstands- und Winkelmessung in der 2D-Ansicht
  • Neue Interpolationsoptionen für die Visualisierung von Volumenfeldern
  • Export nach Excel über Python auch auf Rechnern ohne Excel, z.B. unter Linux
  • Erzeugung eines 3D-Bildes aus geladenen Oberflächengittern
  • GeoDict-AI: Training eines eigenen neuronalen Netzes zur 3D-Bildanalyse
  • Cloud Computation: flexible & unbegrenzte Rechenleistung für GeoDict

Schauen Sie sich die Präsentation zu den Highlights in GeoDict 2022 auf YouTube an